Das Mittelgebirge der Böhmischen Masse erstreckt sich über das Wald- und Mühlviertel und setzt sich bis Deutschland und in die Techische Rebublick fort. Die Ausläufer dieser Böhmischen Masse findet man auch in manchen Rieder in Röschitz (Mühlberg).

Unter Urgesteinsboden versteht man verwitterten Granit oder Gneis dieser Böhmischen Masse. Weine von Urgesteinsböden sind sehr ausdrucksstrak, mineralisch und sehr vielsichtig.